/public/images/icons/Default.png Queer Berlin

Queer Berlin

Berlin ist die schwule Hauptstadt dieses Planeten, deren wandlungsfähige Sexszene seit Jahren eine starke Anziehungskraft auf Touristen ausübt. Und es ist wirklich für jeden etwas dabei – ob Mann oder Frau, schwul oder hetero, Fetischist oder SM-Liebhaber.

Berlins Ruf als tolerante Stadt reicht zurück bis ins 18. Jahrhundert. Der preußische König Friedrich der Grosse war ein liberaler Denker – und ein Freund Voltaires – der religiöse und sexuelle Offenheit kultivierte. Nicht wenige Historiker vermuten sogar, dass der König selbst schwul war. Seit 2001 hat Berlin jedenfalls einen schwulen Bürgermeister, Klaus Wowereit, der mit seinem berühmten Coming-Out-Satz "Ich bin schwul, und das ist auch gut so!" Schlagzeilen machte.

Auf dieser Tour werden Sie die Entwicklung der schwul-lesbischen Szene und ihre historischen Epochen erkunden. Ihr privater Guide wird Ihnen die versteckten Hotspots verschiedener Bezirke vorstellen, vom traditionellen Nollendorfplatz (bekannt als schwules Bermuda Dreieck) über Kreuzberg mit seinem alternativen Publikum bis nach Mitte und Prenzlauer Berg, wo es von modischen Hipstern und Kreativen nur so wimmelt.

Ihr Guide wird Sie auch mit so vielen Insider Tipps über die neuesten Entwicklungen in der Nightlife Szene und ihre verschiedensten Locations versorgen, dass Sie die besten Partys gar nicht verpassen können. Wir wissen genau, wo die Szene feiert!

Tour details:


Tour Informationen
Im Preis enthalten: Besuche im ‘Bruno’ Media Store, historischer Orte, Kunstgalerien, lustiger Geschäfte und Cafés, privater Guide und viele Insider Tipps über die LGBT Szene.
Start: 10:00 – 16:00 Uhr (jeden Tag)
Dauer: 3 Stunden
Treffpunkt: vor dem Kiosk im Eingang der U-Bahnstation Nollendorfplatz in Schöneberg

Anmerkungen
Die Tour findet zu Fuß und bei jedem Wetter statt. Die Geschäfte sind sonntags geschlossen. Auch mehrere Galerien sind sonntags und montags geschlossen. Getränke und Essen, die während der Tour verzehrt werden, müssen vom Gast an das Restaurant/Café/Bar bezahlt werden. Dies ist eine Tour für aufgeschlossene Traveller, die neugierig darauf sind, die vielfältige LGBT-Szene Berlins zu entdecken.

BOOK TOUR




Nein, doch nicht buchen.